Book Review #33 – Moving

Title: Moving | Die Liebe, die uns bleibt
Author | Autor: Jenny Eclair
Info: 388 pages – Contemporary – Sphere | 492 Seiten – Zeitgenössisch – Bastei Lübbe
Read from August 17th 2017 to September 4th 2017. | Gelesen vom 17. August 2017 bis zum 4. September 2017.

Eclair_Liebe.indd

Plot:

For Edwina it’s time to start a new part of her life. The old house has become much too big for her alone so she decides to sell it. A tour through the house with the estate agent wakes a lot memories in her, some nice, some dark. Between old lumber and closed suitcases and drawers the reader discovers the secrets of a family that hasn’t been what it once was for many years.

Für Edwina wird es Zeit für einen neuen Lebensabschnitt. Das alte Haus ist viel zu groß für sie allein geworden, also beschließt sie es zu verkaufen. Eine Führung durch das Haus mit dem Makler weckt viele Erinnerungen in ihr, manche schön, manche düster. Zwischen altem Gerümpel und verschlossenen Koffern und Schubladen entdeckt der Leser die Geheimnisse einer Familie, die schon seit vielen Jahren nicht mehr das ist, was sie einmal war.

My Thoughts | Meine Gedanken:

When I started reading the book I wasn’t actually sure if I would like it. I rarely read books in that direction and was a little nervous because of it. But quickly I realized that this book is something special. It’s really well written and while not much happens in the present during the beginning of the book, more and more memories and secrets of the past get discovered. So you really want to go on reading to solve these riddles. Furthermore Edwina is characters you don’t read every day about. A little forgetful and senile, but lovely and ready to change her life in her late days. Also all other characters are worked out amazingly and in the end all memory pieces fit together meaningful. Sadly I didn’t like the closure of the book like the rest of it. I don’t want to say too much, because I of course want that everyone builds their own impression – but some decision of the characters didn’t look fitting for me and I also expected something completely different. It of course beclouds my look on the whole book, but I still liked it as a while very much. It was really fun to read this book!

Als ich angefangen habe das Buch zu lesen, war ich mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob es mir gefallen würde. Ich lese eher selten Bücher in diese Richtung und war deswegen etwas nervös. Schnell ist mir aber klar geworden, dass dieses Buch etwas Besonderes ist. Es ist wirklich toll geschrieben und während zu Beginn des Buches nur wenig in der Gegenwart passiert, kommen immer mehr Erinnerungen und Geheimnisse aus der Vergangenheit auf. Man will also unbedingt weiter lesen, um die Rätsel zu lösen. Zudem ist Edwina ein Charakter wie man ihn nicht jeden Tag liest. Etwas vergesslich und senil, aber liebevoll und bereit ihr Leben auch noch in ihren späten Tagen zu verändern. Auch alle anderen Charaktere sind ganz wundervoll ausgearbeitet und am Ende fügen sich die Erinnerungsstücke zu einem sinnvollen Ganzen zusammen. Leider hat mir der Abschluss des Buches nicht so gut gefallen, wie der Rest. Ich will nicht zu viel sagen, denn natürlich möchte ich, dass sich jeder einen eigenen Eindruck bildet – aber einige Entscheidungen der Charaktere sahen nicht passend für mich aus und auch hatte ich mir etwas komplett anderes erwartet. Es trübt natürlich meinen Blick auf das gesamte Buch ein wenig, aber trotzdem gefällt es mir im Ganzen sehr gut. Es hat wirklich Spaß gemacht dieses Buch zu lesen!

Minus-Points:
The ending. | Das Ende.
Some decisions didn’t fit the characters. | Manche Entscheidungen haben nicht zu den Charakteren gepasst.
Plus-Points:
+The story is well worked out and all parts fit together perfectly. | Die Geschichte ist toll ausgearbeitet und all Teile fügen sich perfekt zusammen.
+You can see how much love is put into the complete book. | Man kann sehen wie viel Liebe im kompletten Buch steckt.
+The characters are amazing, not one like the other! | Die Charaktere sind toll, keiner ist wie der andere!

Favorite Quote | Lieblingszitat:
[Translated by me.]
When everything goes in calm, straightforward ways and you have the future clearly in sight a snowstorm stars, you no longer see your hand before the eye and the ground gets pulled away under your feet.
+++
Wenn alles in ruhigen, überschaubaren Bahnen verläuft und man die Zukunft klar im Blick hat, setzt der Schneesturm ein, du siehst nicht mehr die Hand vor Augen, und es zieht dir den Boden unter den Füßen weg.
Favorite Characters | Lieblingscharakter: Charlie & Fern

Note | Anmerkung: Thanks to Bastai Lübbe Publishing and Lesejury that I was allowed to be part of the read-along to “Moving”. | Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag und die Lesejury, dass ich an der Leserunde zu „Die Liebe, die uns bleibt“ teilnehmen durfte!

Rating: 4 of 5 Stars – ★★★★

Advertisements

One thought on “Book Review #33 – Moving

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s