Family & Friends #3 – Happy Anniversary Mama & Dad

Hello my loves!

Today is a special day. On 4th August 2012 my parents got married. Today is their fifth wedding anniversary. This is a very special date, because today they’ll open their box. Their box? On their wedding day their marriage witnesses made a box in which every guest put a paper on which they written where they see themselves and my parents (and my sister, because she also had her christening on that day) in five years. Today they can finally open that box and see who guessed right.

Heute ist ein besonderer Tag. Am 4. August 2012 haben meine Eltern geheiratet. Heute ist ihr fünfter Hochzeitstag. Es ist ein ganz besonderes Datum, weil sie heute ihre Box öffnen dürfen. Ihre Box? An ihrem Hochzeitstag haben ihre Trauzeugen eine Box gemacht, in die jeder Gast einen Zettel geworfen hat, worauf er geschrieben hat wo er sich selbst und meine Eltern (und meine Schwester, weil sie an dem Tag auch getauft wurde) in fünf Jahren sehen. Heute können sie die Box endlich öffnen und sehen wer richtig geraten hat.

In honor of this day, I’d like to show you a little snippet from my book “Ally & Grey”. The scene happens in the second half of the book. Ally thinks about her Mum and Stefen, who is her mother’s boyfriend. She thinks about Love – and this scene wouldn’t exist without my parents, because it’s only for them that I know what real love looks like.

Zur Feier des Tages möchte ich euch heute einen kleinen Ausschnitt aus meinem Buch „Ally & Grey“ zeigen. Die Szene findet in der zweiten Hälfte des Buches statt. Ally denkt über ihre Mama und Stefen nach, der der Freund ihrer Mutter ist. Sie denkt über die Liebe nach – und diese Szene würde ohne meine Eltern nicht existieren, weil ich ohne sie nicht wüsste wie die wahre Liebe aussieht.

Happy anniversary. I love you two so much. Thank you for everything.

Alles Gute zum Jahrestag. Ich liebe euch so sehr. Danke für alles.

Love always,

Anni

 

EN:

Rosa was right that I was never in love and never knew, what love looks like. I’ve read about it and saw it in movies and shows, never real directly before me. When I look at Mama and Stefen, how they understand each other without words and with one look or a little touch make the other one understand everything, then I see for the first time in my life love.

It’s not only that. There are many little and big things, that make no one worry that these two really love each other. I only know them like that, that’s why I didn’t realize it in the beginning, it seemed to me like it has to be like that. But when think about it then I find love everywhere.

I see it when he makes her coffee every morning and when he keeps a light on at night, because she sleeps better then. I see it when she rages about little things that annoy her on him, but which she also doesn’t tell him about, because it’s secretly part of the things that she loves. I see it in all the quick kisses when making dinner, when they are cuddling tightly on the coach in the evening, how they can only sleep when they ended a fight.

The love is everywhere in our apartment.

I no longer have something against Stefen. Of course he’s sometimes annoying, but Mama is that as well. I know that he does her well and that he makes her happy and there is nothing more I can wish for – especially because deep in my heart I know that they will never break up.

Mama and Stefen, that’s forever.

 

DE:

Rosa hatte schon recht damit, dass ich nie verliebt war und nicht wusste, wie Liebe aussieht. Ich habe darüber gelesen und es in Filmen und Serien gesehen, aber nie real direkt vor mir. Wenn ich Mama und Stefen beobachte, wie sie sich ohne Worte verständigen und mit einem Blick oder einer kleinen Berührung alles zu verstehen geben, dann sehe ich zum ersten Mal in meinem Leben Liebe.

Es ist nicht nur das. Da sind viele kleine und große Dinge, die niemanden daran zweifeln lässt, dass sie beiden sich wirklich lieben. Ich kenne die beiden nur so, deswegen war es mir am Anfang nicht bewusst, es ist mir selbstverständlich erschienen. Wenn ich aber darüber nachdenke, dann entdecke ich die Liebe überall.

Ich entdecke sie daran, dass er ihr morgens immer Kaffee macht und abends ein kleines Licht im Schlafzimmer anlässt, weil sie so besser einschlafen kann. Ich sehe sie, wie sie sich über Kleinigkeiten aufregt, die er nicht ablegen kann, aber von denen sie ihm auch nichts erzählt, weil es doch insgeheim zu den Dingen gehört, die sich an ihm liebt. Ich entdecke sie in schnellen Küssen beim Abendessen zubereiten, wenn sie abends eng aneinander gekuschelt auf dem Sofa sitzen, wie sie erst schlafen können, wenn sie einen Streit beigelegt haben.

Die Liebe ist überall in unserer Wohnung.

Mittlerweile habe ich nichts mehr gegen Stefen. Natürlich nervt er mich hin und wieder, aber Mama tut das ja auch. Ich weiß jetzt, dass er ihr gut tut und sie glücklich macht und es gibt nichts anderes, was ich mir für sie wünschen kann – vor allem, weil ich tief in meinem Herzen weiß, dass sie beiden sich niemals wieder trennen werden.

Mama und Stefen, das ist für immer.

Advertisements

2 thoughts on “Family & Friends #3 – Happy Anniversary Mama & Dad

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s