Book Review #11 – Cress

Title: Cress | Wie Sterne so golden
Author | Autor: Marissa Meyer
Series | Reihe: The Lunar Chronicles, #3 | Die Luna Chroniken, #3 [Series Review: (x)]
Info: 550 pages – Sci-Fi retelling of Rapunzel – Puffin Books (first published by Feiwel and Friends, 2014) | 576 Seiten – Sci-Fi Nacherzählung von Rapunzel – Carlsen
Read from August 25th 2016 to August 30th 2016. | Gelesen vom 25. August 2016 bis zum 30. August 2016.

14585794_10207472230472556_1649847823_o

Plot:

Cress has been a prisoner all her life, doing the work Queen Levana wants from her. But Cress no longer wants to do the dirty work and decides to change her faith with helping Cinder in her mission to make Levana fall. But her rescue goes in no way like anyone expected and suddenly Cress, Cinder and Scarlet have to fight for their lives and freedom much more than ever before.

Cress war ihr ganzes Leben lang eine Gefangene und hat die Arbeit für Königin Levana gemacht, die diese von ihr verlangt hat. Aber Cress will nicht länger die dreckige Arbeit erledigen und entscheidet ihr Schicksal zu ändern, indem sie Cinder bei ihrer Mission hilft, Levana zu stürzen. Aber ihre Rettung verläuft anders als alle erwartet hätten und plötzlich müssen Cress, Cinder und Scarlet mehr denn je um ihr Leben und ihre Freiheit kämpfen.

My Thoughts | Meine Gedanken:

The third book of the series concentrates on a character we already got a glimpse in Cinder of: Cress – thought she’s definitely not what you expected, I can promise you that for sure. Neither does her life look like you might have imagined. And that’s exactly why I love her so much. She’s again a complete different character than the ones we already have. She reminds me of all us tumblr-girls who are virtually “stalking” their favorite celebrity. And not to mention that it has a lot of Thorne in it – so obviously it’s good. But there’s also still a lot of the characters we already know and love and that is something I love about books: When you get new characters in each book, but not lose the old ones. It’s not just the characters finding new friends, becoming a bigger group, it’s also you finding new friends in the group of friends you already have. I don’t want to say much about how it’s written and how the world gets enlarged – because you got a lot of that in my Cinder and Scarlet Reviews already, but, well, what can I say: THE WRITING IS AMAZING! Just as the world gets more and more beautiful you find another surprise on every page. So, to sum it all up, before I go on bubbling about how much I love all of this: Another strong plot with well worked out characters in which Marissa Meyer shows once again her stunning writing skills.

Das dritte Buch der Reihe konzentriert sich auf einen Charakter von dem wir schon im ersten Buch einen Blick erhascht haben: Cress – auch wenn sie definitiv nicht das ist, was man erwartet, dass kann ich euch versprechen. Genauso wenig ist ihr Leben so, wie man es sich vorstellt. Und das ist genau warum ich sie so liebe. Sie ist wieder ein komplett anderer Charakter, als die, die wir schon haben. Sie erinnert mich an uns tumblr-Mädchen, wie wir online unsere Lieblingspromis „stalken“. Und nicht zu vergessen, dass es viel mehr von Thorne gibt – also ist es offensichtlich gut. Aber trotzdem immer noch die Charaktere die wir kennen und lieben und das ist etwas das ich an den Büchern liebe: Dass man in jedem Buch neue Charaktere bekommt, ohne die alten zu verlieren. Es sind nicht nur die Charaktere die neue Freunde finden, eine größere Gruppe werden, man ist es auch selbst, der neue Freunde in der Gruppe von Freunden findet, die man schon hat. Ich will nicht viel darüber sagen, wie es geschrieben ist und wie die Welt sich vergrößert hat – weil ihr schon viel davon in meiner Cinder und Scarlet Review hattet, aber, na ja, was soll ich sagen: ES IST SO SUPER GESCHRIEBEN! Wie die Welt immer schöner wird, so findet man auf jeder Seite neue Überraschungen. Also, um es zusammen zu fassen, bevor ich weiter plapper wie sehr ich all das liebe: Ein weiterer starker Plot mit gut ausgearbeiteten Charakteren, indem Marissa Meyer wieder ihren wundervollen Schreibstil zeigt.

14571971_10207472230952568_1924953396_o

Favorite Quote | Lieblingszitat:
 “But you’re a prisoner,” said Thorne.
“I prefer damsel in distress,” she murmured.

[Übersetzt von mir.]
„Aber du bist eine Gefangene“, sagte Throne.
„I bevorzuge Jungfrau in Nöten“, murmelte sie.
Favorite Characters | Lieblingscharakter: Cress & Thorne + Cinder, Kai, Scarlet, Wolf, Iko & Jacin

Note | Anmerkung: Previews books are “Cinder” & “Scarlet” – following books are “Fairest” (#3.5), “Winter” and “Stars Above” (#4.5). | Vorherige Bücher sind “Wie Monde so Silber” und “Wie Blut so rot” – folgendes Buch ist „Wie Schnee so weiß“ und die Kurzgeschichten „Das mechanische Mädchen“ und „Die Armee der Königin“.
Rating: 5 Stars – ★★★★★

Advertisements

2 thoughts on “Book Review #11 – Cress

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s