Writing #4 – Writing Update at 2:15

This is a writing update, mostly because I need to talk to someone right now and my best friend is already in bed.

Das ist ein Schreib-Update, hauptsächlich, weil ich gerade jemanden zum reden brauche und meine beste Freundin schon im Bett ist.

I’m always working on several books at the same time. One I’m writing most of the time on and one or two others I work on, when I’m little stuck with the first or need a break. At the moment I’m working on a book that is very emotional. After I’ve hadn’t written in a long, long time, because studying and my family kind of kept me away from it, I’ve now got back and I have no idea how I got go back to that story.

Ich arbeite immer an mehreren Büchern gleichzeitig. An einem arbeite ich hauptsächlich und an einem oder zwei arbeite ich wenn ich bei dem anderen feststecke oder eine Pause brauche. Im Moment arbeite ich an einem Buch das sehr emotional ist. Nachdem ich lange, lange nicht geschrieben habe, weil mich lernen und meine Familie irgendwie davon fern gehalten haben, bin ich jetzt wieder dazu zurück gekommen und ich weiß nicht, wie ausgerechnet zu dieser Geschichte.

I first got it in mind years ago and completely worked it out last year. I wrote every chapter down in a handful sentences, something I usually don’t do, but this required it. I wrote some of it and then stopped, worked on other projects, finished others books, wrote complete other books.

Ich hatte es das erste Mal im Kopf, vor Jahren und habe es im letzten Jahr komplett ausgearbeitet. Ich habe jedes Kapitel in ein paar Sätzen aufgeschrieben, etwas was ich sonst nicht tue, was hier aber von Nöten war. Ich habe ein wenig davon geschrieben und dann aufgehört, habe an anderen Projekten gearbeitet, habe andere Bücher beendet, habe ganze andere Bücher geschrieben.

And now, suddenly, it was back in my mind. This book that will take a lot of pain to write it. I can even remember how I got the idea. How could I’ve gotten an idea like that? My name is neither John Green nor Gayle Foreman nor the guy who wrote The Perks of being a Wallflower, who’s name I can’t write. I don’t write heartbreaking things. I write things with happy end – and this, well, it doesn’t really have one.

Und jetzt, plötzlich, war es wieder in meinem Kopf. Dieses Buch das so viel Schmerzen bedeuten wird, es zu schreiben. Ich kann mich nicht einmal mehr erinnern, wie ich auf die Idee gekommen bin. Wie konnte ich so eine Idee bekommen? Meine Name ist weder John Green, noch Gayle Foreman, noch der Typ der The Perks of being a Wallflower geschrieben hat, dessen Name ich nicht schreiben kann. Ich schreibe nichts was Herzen bricht. Ich schreibe Sachen mit einem Happy End – und das, na ja, es hat nicht wirklich eins.

Not that I want to say, their books don’t have happy ends. But they tend to be sad and heartbreaking and make you cry a lot.

Nicht das ich sagen will, ihre Bücher haben keine Happy Ends. Aber sie tendieren dazu traurig zu sein und Herzen zu brechen und einen ziemlich viel zum Weinen zu bringen.

But somehow I’ve got an idea like that and write now I finished a part of it. It has three different parts and I finished the first one with a total of 24.445 words – 58 pages – 143.064 characters.

Aber irgendwie hatte ich eine Idee wie diese und jetzt habe ich den ersten Teil beendet. Es hat drei verschiedene Teile und ich habe den ersten beendet mit genau 24.445 Wörtern – 58 Seiten – 143.064 Zeichen.

This first part doesn’t have a ending that makes you want to go out and dance in a meadow full of flowers – or maybe it would, how knows, maybe that’s how you handle sad things. No, really, it rather is an end that might you want to cry.

Dieser erste Teil hat ein Ende das dich nicht dazu bringt nach draußen zu gehen und in einer Wiese voller Blumen zu tanzen – oder vielleicht doch, ich weiß ja nicht wie du mit traurigen Dingen umgehst. Nein, ehrlich, es ist eher ein Ende, das dich zum Weinen bringt.

I don’t want this to sound like my writing skills are on a level that makes you cry – but maybe it would, who knows!

Ich will nicht, dass das klingt, als wären mein Schreibtalent auf einem Level, dass es euch zum wienen bringt – aber vielleicht würde es, wer weiß!

While writing the end part of it I stayed very calm but then when I was done, I cried. It was like I’ve been holding my breath the whole time and now I was suddenly aloud to let it out. Maybe part of these tears was the fault of Good Grief by Bastille that came up on my headphones right in that moment.

Während ich den Abschluss geschrieben habe, war ich sehr ruhig, aber als ich fertig war habe ich geweint. Es war, als hätte ich meinen Atem die ganze Zeit angehalten und jetzt konnte ich endlich wieder Luft holen. Vielleicht ist ein Teil der Schuld Good Grief von Bastille zuzutragen, dass genau in diesem Moment auf meinen Kopfhörern einsetzte.

I’ve got so often asked already how I get my ideas for stories and I never can answer that, because there is no real answer to that – and it’s the same right now. I can’t really explain why finishing this part made me cry.

Ich wurde schon so oft gefragt, woher ich meine Ideen für Geschichten herbekommen und ich kann nie eine Antwort darauf geben, weil es keine richtige Antwort darauf gibt – und es ist gerade das gleiche. Ich kann nicht wirklich erklären, warum mich das Beenden dieses Teils zum Weinen gebracht hat.

Maybe I’m scared of experiencing that myself. And then I thought: Should I be writing something like this, when I haven’t been in this situation yet? But maybe I was, just in a completely different way. That doesn’t make the feelings any wrong for me to feel them and to put them into my story.

Vielleicht habe ich Angst, das selbst zu erleben. Und dann dachte ich: Sollte ich so etwas schreiben, wenn ich selbst noch nie in der Situation war? Aber vielleicht war ich es ja, aber auch ganz andere Weise. Das macht das Gefühle nicht irgendwie falsch für mich sie zu fühlen und sie in meine Geschichte zu bringen.

Also: I’ve never been in a war or been a vampire and that neither has stopped me from writing stories with these things in.

Außerdem: Ich war niemals in meinem Krieg oder war ein Vampir und das hat mich auch nicht davon abgehalten, Geschichten damit zu schreiben.

So why is it so hard to write it now? Why am I questioning myself so much about this story? It’s contemporary. It’s something that happens every day. Something that could happen tomorrow right next to me. And yes, I’m scared of it. I’m fucking scared.

Also warum ist es so schwer es jetzt zu schreiben? Warum stelle ich mich selbst in Frage mit dieser Geschichte? Es ist zeitgenössisch. Es ist etwas, dass jeden Tag passiert. Etwas das Morgen direkt neben mir passieren könnte. Und ja, ich habe davor Angst. Ich habe scheiße Angst.

I have this theory. The theory that authors write books that break our hearts and make us cry and put us in pain so that life doesn’t looks so bad to us after all. Books are not supposed to have cupcakes and rainbows – it’s okay when they show us the worst, so we seek the best in our lives.

Ich habe diese Theorie. Diese Theorie das Autoren Bücher schreiben, die unsere Herzen brechen und uns zum Weinen bringen und uns Schmerzen bereiten, damit das Leben nicht ganz so schlimm aussieht. Bücher sollen keine Cupcakes und Regenbogen haben – es ist in Ordnung, wenn sie uns das schlimmste zeigen, weil wir das dann Beste für unser Leben suchen.

So yes, I’m scared of what I’m writing right now but I do it, to get it out, to write it away from me – so I instead look at the happy and best moments when I take my eyes away from my laptop. It’s better to write these things down instead of experiencing it.

Also ja, ich habe Angst vor dem was ich gerade schreibe, aber ich tue es, um es raus zu bekommen, um mich weg davon zu schreiben – damit ich stattdessen auf die glücklichen und besten Momente gucke, wenn ich meine Augen von meinem Laptop nehme. Es ist besser diese Dinge zu schreiben, anstatt sie zu erfahren.

For me Fantasy is easy to write, because you can do everything with it, everything is possible. Contemporary has its rules, it’s hard for me – but it’s also important. So I won’t stop writing it. I put my dark feelings into it and look with a smile into my life.

Für mich ist Fantasy einfach zu schreiben, weil man alles damit machen kann, alles ist möglich. Zeitgenössisch hat Regeln, es ist schwer für mich – aber es ist auch wichtig. Also werde ich nicht aufhören es zu schreiben. Ich setzte meinen dunklen Gefühle hinein und gucke mit einem Lächeln in mein Leben.

And now I wish you all a good night.

Und jetzt wünsche ich euch allen eine gute Nacht.

Smile. Someone will see it and it will make them happy. Even if you just smile at yourself in the mirror, someone will see it.

Lächle. Jemand wird es sehen und es wird ihn glücklich machen. Auch wenn du nur dich selbst im Spiegel anlächelst, jemand wird es sehen.

Before I forget it: I think you have the most beautiful smile I’ve ever seen.

Bevor ich es vergesse: Ich finde du hast das schönste Lächeln, was ich je gesehen habe.

Good night.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s